Produkte /
Gesamtanlagen

Nach Schmelzen, Fördern und Applizieren werden die Anlagen, Geräte und Module im industriellen Umfeld meist in Gesamtanlagen mit automatischem Auftrag, Handling usw. integriert. Vielfach geschieht das direkt beim Kunden oder bei Dritten, sog. Sonderanlagenbauer und Integrationsfirmen. Doch bei vielen Anwendungen wünscht der Kunde alles aus einer Hand mit einer Gesamtverantwortung beim Schwerpunkt Hotmelt Verarbeitung und Auftragstechnik. balti kann hier, wohl auch einzigartig, ganze Systeme anbieten, aber auch Kunden, wie Drittfirmen, mit grosser Erfahrung beraten und unterstützen.

Ob Beschichtungs- und Kaschieranlagen oder Halb- bis Vollautomation von Vorbehandlung, Auftrag, Fügen und Handling, balti kann mit viel know-how einfache wie auch komplexere Applikationen unterstützen und für Sie eine voll integrierte Produktionszelle bereitstellen.

Prüfen Sie uns mit Ihrer Anfrage

Beschichten mit Hotmelt im Durchlaufverfahren von Endlosmaterial ab Rolle bezeichnet balti, eingrenzend und nicht ganz richtig, als Beschichtungsanlage. Doch Beschichten mit Walze oder im Sprühverfahren mit automatischer Zuführung und Applikation werden ausführlich unter den entsprechenden Kapiteln behandelt.

Speziell reaktive Klebstoffe werden bevorzugt mit der wartungsarmen und geschlossenen Schlitzdüse mit kontrolliertem Kleberfluss auf Warenbahnen aufgetragen. Auch wenn dickere Mengen an Kleb- wie Dichtstoffen (z.B. Butyl) aufgetragen werden sollen, ist die Schlitzdüse wohl unschlagbar. Zusammen mit der entsprechenden Anlagentechnik (kontrollierte Klebstoffaufbereitung und Applikation mit Dosierpumpe) ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten.

Beschichtungsanlagen werden meist kundenspezifisch nach vorhandenem Know-how und Erfahrung konstruiert und entwickelt. Unzählige Ausbaumöglichkeiten bestimmen den Automationsgrad.

Eine Kaschieranlage ist grundsätzlich eine erweiterte Beschichtungsanlage. Meist ab einer zweiten Abwickelrolle wird ein weiteres Material direkt nach dem Kleberauftrag dazu kaschiert bzw. laminiert. Mittels einer Kaschierwalze mit einstellbarem Spalt bzw. Anpressdruck, wird der entstehende Verbund erzeugt. Sei es eine permanente Verklebung mit einem zweiten Material oder auch nur ein Aufbringen einer Schutzfolie, der Prozess bleibt der selbe. Für bestimmte Anwendungen werden auch sogenannte Flachbettkaschierungen gemacht. Vorteil: längere und konstantere Anpressdauer.

Ein- oder Mehrfachstationen mit einem Roboter sind heute praktisch "klebetechnischer Alltag". Sie bestimmen den Robotertyp, wir bauen für Sie die Anlage, fahren Sie ein und übergeben Ihnen die "schlüsselfertige" Anlage am Produktionsort.

Ob nur der Roboter oder voll ausgebaut mit Zusatzfunktionen, wie Vorbehandlung, Fügen, Kontrolle usw. oder gar nur den Applikationssupport (wie der Roboter optimal programmiert wird für eine perfekte Applikation z.B. bei einem Sprühauftrag), Sie entscheiden in wie weit balti Sie beim automatischen Applizieren mit einem kartesischen 1- bis 3-achsen System oder 3- bis 6-achsen Roboter unterstützen soll.

Mit dem Aufkommen von PUR im Buchbindbereich, hat balti eine Düsentechnik entwickelt und patentieren lassen. In der Zwischenzeit bedient balti OEM Kunden mit Schmelz- und Auftragssystemen für Ein- und Mehrzangenbinder, Endkunden mit autonomen Nachrüstsystemen integriert in Einschubsystem adaptiert an jeweiligen Klebebindertyp wie auch Kunden im neuen Feld der Einzelbuchfertigung (book-on-demand). Der einzigartige Düsenaufbau zusammen mit der Kleberführung erlauben ein schnelles und programmierbares Umstellen von Kleinst- bis zu dicken, fadengebundenen Büchern.

Ein System optimal für "book-on-demand" (BOD) Fertigung!

  • Buchdicke von 2 bis 60 mm
  • Schichtdicke von 0.1 bis 0.9 mm
  • bis 15'000 Bücher pro Stunde
  • Standard wir reaktive Hotmelt (auch integriert in selbe Schmelzanlage)
  • Einzelbuch wie X-Zangenbinder
  • Düse stationär mit Einstellfunktionen oder beweglich mit mehreren Achsenantrieben

Die herausragende Anlagentechnik mit besonders schonender, kontrollierter Schmelz-, Förder- und Dosiertechnik, ist prädestiniert für eine qualitatitv auf hohem Niveau stehende Prozesstechnik für den Stecker- wie vor allem den immer stärker wachsenden Elekroverguss. Speziell die Extruder und Beutelschmelzer von balti erlauben Applikationen, die bis vor kurzem undenkbar gewesen wären.

Versuche können auf unserer Technikumsanlage gefahren werden.

  • Extruder
  • Beutelschmelzer; die einzige Anlage auf dem Markt für die professionelle Verarbeitung von reaktiven Polyamiden.
  • Kolbendosierer
  • Prozesssteuerung und Überwachung (Druckprofile, Einspritzzeiten)
  • Abdecken - Roboterzelle
  • Einfärben (siehe auch unter Mischen)

Sollen mehrere Prozessschritte nacheinander erfolgen und dies in möglichst innert kürzester Zeit, in kleinem Raum und meist vollautomatisch, dann hat sich die Lösung mit einem Rundschalttisch schon x-fach bewährt. Mittels Standard wie Sondermodulen werden Werkzeuge, Achsen, Sensorsysteme usw auf oder um den Rundschalttisch angeordnet um einen Folgeprozess abzubilden. balti hat dazu einige Systemkomponenten entwickelt wie z.B. für die Supply, Signal Drehdurchführungen usw.